28.4.2019 Richtiges Apportieren

28.04.2019

Am 28.4.2019 sind wir die Trainingsschritte des Richtigen bzw ordentlichen Apportiertrainings durchgegangen. Durch Apportieren können viele körperlichen und geistigen Fähigkeiten des Hundes positiv beeinflusst werden. 

Der erste Schritt war die Übergabe der "Beute" an den Besitzer. Dieser Schritt hat leider bei den meisten nicht sehr gut funktioniert, aber das trainiert man auch am besten drinnen mit wenig Ablenkung. 

Also Kopf hoch, es klappt wenn man dran bleibt und weiss wie man den Hund am besten zur Übergabe des Gegenstandes bringt (oft hilft es einen Gegenstand dafür zu wählen den der Hund selber als uninteressant empfindet wie zb ein Packerl Taschentücher). 

Der zweite Schritt war die Impulskontrolle sitzenzubleiben während der Gegenstand geworfen wird. Danach haben wir die Gegenstände versteckt während der Hund am Ursprungsort bleibt und wartet bis er sie suchen gehen darf. Man kann dafür anfangs eine Fährtenspur mit dem Gegenstand legen, bei Profis kann der Gegenstand auch ohne Fährte gelegt und auf Kommando gesucht und gefunden werden. Dabei darf man ruhig etwas erfinderisch sein und die Beute bzw den Apportiergegenstand auch mal im hohen Gras, einem Erdloch oder in Ästen hoch über dem Boden verstecken. Sobald der Hund den Gegenstand gefunden hat, freut er sich über Applaus! 

Danach haben wir wieder einen tollen gemeinsamen Spaziergang gemacht, wo unsere Hunde rennen, spielen und schnüffeln konnten. 

Mehr Bilder zu diesem Treffen findet ihr indem ihr auf eines der Bilder klickt!

Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen mit unserer allerersten Diskussionsrunde bei CITYDOGS zu dem Thema "Operation Hundezone" ! Mehr dazu auf https\://citydogs.webnode.com/operation-hundezone